News

Vorfrühlings-Grossverkehr

Vorfrühlings-Grossverkehr

Am 17. Februar ereignete sich in der Nähe des Bahnübergangs „Guyer-Zeller-Weg“ unterhalb Neuthal ein Ölunfall bei einer kantonalen Grünpflege-Aktion im steilen Waldgelände. Ein Grossteil des mit ausgelaufenem Hydrauliköl verseuchten Erdreichs musste unter Kontrolle der Chemiewehr durch einen Klettertrupp abgesaugt werden, was am wenigsten kompliziert von der Bahnstrecke aus zu bewerkstelligen war.

Der DVZO besorgte am 19. Februar in Zusammenarbeit mit TR Transrail im Auftrag der Sursee-Triengen-Bahn die Durchführung der dafür nötigen bahnseitigen Arbeiten. Zunächst brachte in aller Herrgottsfrühe die Re 421 alias Re4/4“ 11393 von TR Transrail je einen Niederflurwagen und Material-/Bremswagen der Sersa von Effretikon nach Bäretswil. Dort wurde der Sauglastwagen verladen und ab ging es auf den Schadensplatz.

Vielen Dank an Lukas Trüb und Philipp Schär für den spontan geleisteten Grosskampftag!

Fast wie Anno Domini – frühe Morgenzufuhr am 19.02.21 in Bäretswil mit der Re4/4 “ 11393 im spärlichen Licht der Bügellampen. Mutmasslich ist es aber das erste Mal, dass ein TEE-farbenes Fahrzeug hier auftaucht. Die solcherart bemalten Re4/4“ beförderten in den 70er-Jahren primär die deutschen Luxuswagen des TEE ROLAND auf der Gotthardstrecke und gelangten als Maschinen des SBB-Kreises II kaum auf diese abgelegene Güterstrecke im Kreis III. Auch vom Vierstromzug RAe TEE ist nicht überliefert, dass er jemals nach Bäretswil kam; er hätte nicht mal Platz zwischen den Barrieren… (Fotos: Philipp Schär)

Kaum vorstellbar, dass noch vor wenigen Tagen alles unter einer dichten Schneedecke lag. Der Interventionszug DVZO/TR ist mit dem Huckepack genommenen Sauglastwagen oberhalb Neuthal unterwegs zum Schadenplatz (Foto: Philipp Schär)

Jürg Hauswirth