News

Reifenwechsel XXL….

Reifenwechsel XXL….

Nach 2.5 Jahren der Planung und der Vorbereitung durfte der DVZO heute die ersten neu bereiften Radsätze in Landquart übernehmen.

Mehrere Radreifen unserer historischen Speichen- und Vollrad-Radsätzen sind am Ende ihres Lebens angelangt. Wie beim Auto müssen auch bei Eisenbahnrädern abgefahrene Reifen erneuert werden. Bei uns ist das nur ein bisschen Komplizierter, da am Rad auch noch die ganze Welle und das gegenseitige Rad angebracht sind. So kommen wir auf ein Gewicht von mehr als 1000 Kg pro Radsatz.

© DVZO Michael Bollmann

In enger Zusammenarbeit Herr Guido Mantesch, Verantwortlicher bei der Räthischen Bahn in Landquart, wurden durch die RhB zuerst alle Radsätze mit Glas von Rost und Farbe befreit und anschliessend mittels Ultraschall auf Risse untersucht. Dabei mussten wir bei 5 von 6 Speichenradsätzen mehrere Risse feststellen. 1 Speichenradsatz und 5 Vollradradsätze überstanden die Prüfung. Anschliessend wurden bei 3 intakten Radsätzen die Bandagen vom Radkörper entfernt, die neuen Radreifen auf das passende Mass gedreht und auf die Radkörper geschrumpft. Nachdem einwalzen des Sprengringes und verschiedenen Messungen konnte zum Abschluss auf der Lauffläche noch das gewünschte Radreifenprofil gedreht werden.

© DVZO Michael Bollmann

Neubandagiertes Speichenrad

Ich möchte mich bei allen Beteiligten Vereinsmitgliedern und Firmen herzlichst für die unkomplizierte und kollegiale Zusammenarbeit, sowie die grosszügigen Spenden bedanken.

Namentlich sind dies die Firmen: BVV Bochum, Räthische Bahn Landquart, Wespe Transport AG Schmerikon

Michael Bollmann

Leiter Technik Wagen

Michael Bollmann